Ausflugstipp Melle im 

Osnabrücker Land


 

Melle ist immer einen Besuch wert


 

Blick auf Melle


 


 


 


 


 


Die Stadt mit 49.000 Einwohnern, zwischen Wiehengebirge und Teutoburger Wald gelegen, bietet neben Mühlen, Schlössern, Burgen und Herrenhäusern zahlreiche Besichtigungsmöglichkeiten.  

Ein Besuch der Stadt lohnt sich zu jeder Jahreszeit.

 

Zum Beispiel den Grönenbergpark mit dem Grönegau-Museum,  die Bifurkation, das Automuseum oder das Traktoren-  und Landmaschinen-Museum bzw. auch eine Seifenmanufaktur. 

Selbstverständlich verschaffen interessante Stadtführungen einen herrlichen Überblick über die größte Stadt im Osnabrücker Land.  

 

Nicht nur im Frühling und Sommer, wenn Melle mit zahlreichen Blüten das Auge erfreut, ist der Ort einen Ausflug wert. 

 

 

Restaurant Lüers im Heimathof




 

Kaffeetrinken oder Essen im historischen Heimathof  - Melle  mit Lesung

Restaurant Lüers im Heimathof  in  Melle (für Gruppen) 

 


Gerne auch für Gruppen aus dem Grönegau oder dem benachbarten Ostwestfalen  - aber Melle ist immer ein schönes Ziel ....

 

Zu allen Jahreszeiten hat der Grönenbergpark eine besondere Atmosphäre. Historische Fachwerkhäuser, die dort wieder errichtet wurden und seitdem auf vielfältige Weise zeitgemäß genutzt werden, laden zum Besuch ein. So auch das "Restaurant Lüers im Heimathof", wo Sie gepflegt speisen oder Kaffeetrinken  können und anschließend  heiteren Geschichten und Gedichte lauschen. Je nach Saison (zum Beispiel zu den Themen "Spargel" "Kaffeezeit" und Grünkohl") -  

ferner “Bertha Teske un dat Leben innen Grönegau”.   

 

 

Lesungen (für Gruppen oder private Gesellschaften)  

im Restaurant Lüers im Heimathof 

 

Fröhlich sei das Kaffeetrinken

Kaffeetrinken im Heimathof mit heiteren Geschichten und Gedichten rund um das Thema Kaffee und die Kaffeetafel.

 

Die heitere Spargelzeit

Spargelesessen im Heimathof mit humorvollen Geschichten und Gedichten rund um das "Königliche Gemüse".

 

Oh, du liebe Grünkohlzeit

Grünkohlessen im Heimathof mit vergnüglichen Geschichten und Gedichten rund um das schmackhafte Wintergemüse. 

 

Historisches 

 

Oder auf  Wunsch der Vortrag: “Vom Flachs zum Leinen - Ein altes Handwerk im  Wandel der  Zeit” mit Lesung aus  meiner historischen Erzählung  “Familie Flaßkötter - Leben mit Flachs und Leinen” rund um den Flachsanbau im Grönegau, die Meller Legge und die Städtische Bleiche.

Selbstverständlich können Sie alternativ etwas aus meinen anderen Meller historischen Erzählungen hören (s. Broschüren allgemein - Broschüren historisch).... 

 

In der Nachbarschaft des Heimathofes besteht die Möglichkeit zum Besuch des Grönegau-Museums - in dem Gegenstände zum Flachsanbau und “Bäuerliches Wohnen” gezeigt werden. 

 

Termine nach Absprache.
 

Illuminierter Markt beim "Fabelhaften Melle"

 

 


 


 


 


 


 


 


 Fabelhaftes Melle

Das Fest “Fabelhaftes Melle” besticht in besonderer Weise, denn dann verzaubert die Innenstadt mit bunten Illuminationen sowie zahlreichen Veranstaltungen und Attraktionen, die dort unter den Themen “Märchen, Fabeln (Stadt)-Geschichte” stattfinden.
Das "Fabelhafte Melle 2016" ist vom 28. - 30. Oktober 2016 und am 1. November 2016.

 

 Meine Empfehlung zum Fest:


 Machen Sie zum "Fabelhaften Melle" einen Ausflug nach Melle, genießen Sie das besondere Ambiente und ein Kaffeetrinken oder Essen im "Restaurant Lüers im Heimathof" mit Vortrag von "Bertha Teske" (Bertha Teske ist meine kabarettistische Kunstfigur im Ruhrgebietsdeutsch, der ich stets einen aktuellen Text mit lokalen Bezügen auf den Leib schreibe). 

Zum "Fabelhaften Melle": "Bertha Teske un de Märkens (Märchen)"


 

Oder als historische Variante: Lesung aus meiner historischen Erzählung "Familie Flaßkötter - Leben mit Flachs und Leinen" (rund um den Flachsanbau im Grönegau, die Meller Legge und die Städtische Bleiche), zudem gebe ich in meinem Referat kurze Informationen über den Flachsanbau heute.

Wenngleich die Erzählung im Grönegau spielt, so ist sie für alle interessant, die sich für das Leinen und seine Verarbeitung interessieren.

Anschließend ist nach Absprache ein Besuch des Grönegau Museums möglich.


 

Termine für ein Kaffeetrinken im "Restaurant Lüers im Heimathof" nach Absprache mit mir - siehe Kontaktadresse oben.


 

Meller Weihnachtsmarkt


Der Meller Weihnachtsmarkt verwandelt den Rathausplatz und den benachbarten Kohlbrink alljährlich in ein Budendorf. Im Schatten der beiden Kirchtürme und des historischen Rathauses verbreitet er ein besonderes Flair.

Weihnachtsmarkt 2016: Von Sa, 26.11.2016 - So, 11.12.2016

 

Meine Empfehlung in der Vorweihnachtszeit:


Ein Ausflug in den Grönegau mit einem Bummel über den Weihnachtsmarkt sowie Essen oder Kaffeetrinken im "Restaurant Lüers im Heimathof" mit Lesung von heiter-besinnlichen, weihnachtlichen Geschichten und Gedichten aus meiner Feder.

Der Besuch des Weihnachtmarktes incl. Lesung eignet sich auch anstelle einer Adventsfeier.


 
 

  

Weihnachtsmarkt in Melle


 

 

Liste der Ausflugstipps zum Herunterladen


 ohne Bilder

 

ausflugmelleoB16
Ausflüge Melle im Onsabrücker Land ohne Bilder
ausfllesmelleoBl16.pdf [ 130.8 KB ]


 

 

 

 

mit Bildern


ausflugmelle16
Ausflüge Melle im Osnabrücker Land mit Bildern
ausfluglesmellel16.pdf [ 593.1 KB ]


Weitere Ausflugstipps zum Download (Sauerland/Oberbergisches) finden Sie unter "Auslfugstipps"